Infothek

Alles Wichtige verständlich und kompakt erläutert

#Zweigniederlassungen

Anmeldung einer Zweigniederlassung in DE/AT/CH

Anmeldung einer Zweigniederlassung in Deutschland

Für den Betrieb einer irischen Limited in Deutschland wird im Anschluss an die Gründung in Irland eine Zweigniederlassung in Deutschland angemeldet, die dann den Dreh- und Angelpunkt für die Aktivitäten in Deutschland darstellt und die im täglichen Gebrauch wie eine deutsche GmbH funktioniert.

Es werden dazu verschiedenen Firmenunterlagen in notariell beglaubigter Form benötigt, die mit einer sogenannten Apostille sowie einer deutschen Übersetzung versehen sein müssen. Die Anmeldung der Niederlassung erfolgt dann durch den oder die Geschäftsführer, wobei eine Anmeldung beim Gewerbe- und Finanzamt in jedem Fall zwingend erforderlich ist.

Eine Eintragung der Zweigniederlassung in das deutsche Handelsregister kann ebenfalls erforderlich sein, dann nämlich, wenn das Gewerbe- oder das Finanzamt oder auch beide auf eine Eintragung  hinwirken, in dem sie die Gewerbeanmeldung bzw. die Vergabe einer Steuernummer vom Vorhandensein eines deutschen Handelsregisterauszugs abhängig machen. 

Eine Handelsregistereintragung muss in Deutschland zwingend über einen Notar durchgeführt werden, der die Unterschriften auf dem Antrag auf Eintragung beglaubigt und der alle einzureichenden Unterlagen dann scannt und in elektronischer Form an das zuständige Registergericht schickt, da Registergerichte in Deutschland schon seit Jahren keine Papierunterlagen mehr entgegennehmen. Die Zweigniederlassung kann deshalb auch nicht direkt beim Gericht oder gar per Post dort angemeldet werden.

Steuerrechtlich wird eine irische Limited in Deutschland wie eine GmbH behandelt, da das deutsche Steuerrecht in diesem Kontext nicht nach in oder ausländischen Rechtsformen unterscheidet, sondern Limited Companies ebenso wie GmbHs als Kapitalgesellschaft bzw. Körperschaft klassifiziert, für die dieselben Rechtsvorschriften gelten.

Es spielt steuerlich also keine Rolle ob eine irische Limited oder eine deutsche GmbH vorliegt. Besteuert werden beide in derselben Art und Weise, so dass auch ein spezialisierter, deutscher Steuerberater oder dergleichen notwendig ist, da das irische Steuerrecht in Deutschland selbst nicht zum Tragen kommen, sondern nur das deutsche. Im Anschluss an die Anmeldung empfiehlt es sich, sich möglichst zeitnah einen Steuerberater zu suchen, der die Betreuung der Limited übernimmt.

Sie haben Fragen?

Gerne beantworten wir Ihnen diese in einem persönlichen Gespräch. Rufen Sie uns dazu einfach an, chatten Sie mit uns oder senden Sie eine Email.

+353 1 556 33 06
support@easy-ireland.ie
easyireland@protonmail.com

Auch interessant:

Jetzt Newsletter abonnieren

Unser kompakter Newsletter informiert Sie monatlich über Wissenswertes aus Irland mit Tipps, Tricks und Trends für Unternehmer und solche die es bald werden wollen.

Vielen Dank. Sie müssen das Newsletter-Abonnement noch bestätigten, indem Sie auf den Link in der Email klicken, die Sie gleich erhalten.
Oops! Etwas ist schiefgelaufen. Versuchen Sie es noch einmal.